Wallis : Schloss Chastonay, in Glarey, Sierre (en français)

Luftaufnahmen von Sierre

Das kleine Schloss wurde von 1718 bis 1734 von Jean-Etienne von Chastonay, grosser Kastellan von Brig (1721, 1727, 1733) und Gouverneur von Saint-Maurice (1730-1732) errichtet. Genauer gesagt hat Jean-Etienne das erhöhte Haus wieder aufgebaut oder vergrössert in 1679, von seinem Vater, als er sich niederlassen kam in Sierre.

Das Gebäude zeigt im Süden eine Fassade mit zwei Stockwerken auf ein Erdgeschoss mit Arkaden, neben, im Osten, einen quadratischen Turm mit drei Stockwerken. Die Fenster der Fassade mit Tuffsteinrahmen, sind Doppelfenster, bis auf das des ersten Stockwerks auf dem Turm, das eine Fenstertüre ist mit Zugang zum Balkon aus Schmiedeeisen.


Eine Sonnenuhr (1719) geschmückt im zweiten Stockwerk, die südwestliche ecke. Unter dem Dach öffnen sich zwei Bullaugen. Das Dach des Turms in Pyramidenform ist bedeckt von einer Punze.

Chastonay

Man gelangt ins Erdgeschoss durch das Portal mit 4 Bögen, nach fünf Stufen, das sich zum zentralen Korridor öffnet. Die Treppe, die in die Stockwerke führt, ist direkt hinter dem Turm untergebracht. Man erkennt in jedem Stockwerk einen grossen getäferten Saal.

Chastonay

Bibliographie

Home | châteaux du canton | châteaux suisses

©Les châteaux suisses. Die Schweizer Schlösser. The Swiss Castles