Das Schloss von Coppet: Im ersten Stock

Eine imposante Steintreppe führt in den ersten Stock hinauf. Zu sehen gibt es hier ein grosses Porträt von Louis XVI, König von Frankreich, gemalt von François Callet. Dieses Porträt war ein Geschenk des Königs an seinen Finanzminister, Herrn Necker.

Man stösst in ein Vorzimmer, von welchem sich die Aussicht auf die schönen Bäume im Park und den Jura im Hintergrund anbietet. Ein runder Teich erinnert daran, dass der Park ursprünglich im französischen Stiel angelegt war.

In diesem Zimmer steht auch ein Kachelofen, welcher 1791 in der Nachbarstadt Nyon hergestellt wurde. Jede Kachel ist mit einer anderen Szene oder Landschaft verziert.

Etude de Cheval

Pferdestudie , Lithographie von Carle Vernet (1758 – 1836)

Die Wände dieses Zimmers sind mit Pferdestudien von Carl Vernet geschmückt. Sie wurden von den Mädchen der Familie für deren Zeichenunterricht benutzt.

Im Winkel des Zimmers steht eine Büste des Deutschen Philosophen August Wilhelm Schlegel, welcher der Lehrer der Kinder von Madame de Staël war und später der Berater zu ihrem berühmten literarischen Werk "Über Deutschland." Dieses Buch wurde 1810 von Napoleon beschlagnahmt und vernichtet, erschien aber 1813 wieder in England und bildet heute noch die Grundlage zu wichtigen Studien.

Weiter

Bibliographie

Home | châteaux du canton | châteaux suisses| entrée du château |

©Les châteaux suisses. Die Schweizer Schlösser. The Swiss Castles