Graubuenden - Les Grisons :
Schloss Löwenstein - Château Löwenstein

Lowenstein

Adrian Michael

Der Geschichtsschreiber Campell erwähnt in seiner Beschreibung Graubündens auch die Burg Löwenstein bei Ilanz. Sie stand auf der linken Seite des rheins am östlichen Ende des Stadtteiles "St Nikolaus". Geringe Reste der einstigen Feste sind noch erhalten.

Löwenstein war die Stammburg der Ritter gleichen Namens. Hartwig führte eine Fehde mit den Freiherren von Räzüns, in deren Verlauf er deren Schlösser Schwarzenstein bei Obersaxen und Baldenstein im Domleschg einnahm. Der Friede kam 1289 zustande. Die Löwenstein, Castelberg und Uberkastels scheinen nur verschiedene Linien einer Familie gewesen zu sein, die sich nach ihren Burgen verschieden benannten.


Bibliographie

Home | châteaux du canton | châteaux suisses

swisscastles

©Les châteaux suisses. Die Schweizer Schlösser. The Swiss Castles